Haben Sie Fragen?
Treten Sie mit uns in Kontakt

Rahmenbedingungen der Beschäftigung


Aufgaben einer Haushalts- und Betreuungskraft

Eine Haushalts- und Betreuungskraft unterstützt Sie bei folgenden Tätigkeiten: Sie hilft Ihnen im Haushalt, beim Einkaufen, bei der Zubereitung der Mahlzeiten, bei der Wäscheversorgung und bei der Reinigung der Wohnung. Sie unterstützt Sie durch einfache pflegerische Alltagshilfen, etwa beim An- und Auskleiden, beim Aufstehen und Zu-Bett-Gehen, beim Toilettengang, beim Waschen und Duschen oder bei der Mund- und Zahnpflege. Sie begleitet Sie bei Aktivitäten innerhalb und außerhalb Ihrer Wohnung.

Die Durchführung von Behandlungspflege und pflegerischen Maßnahmen, die der fachlichen Expertise bedürfen – etwa die die Versorgung von Wunden oder ein Katheterwechsel – ist dagegen Aufgabe von Pflegefachkräften.

Garten- oder Renovierungsarbeiten oder auch Haushaltsdienste für weitere Familienangehörige gehören nicht zu den Aufgaben einer Betreuungskraft.


Bedingungen im Haushalt

Die Betreuungskraft lebt mit Ihnen im gemeinsamen Haushalt. Sie benötigt ein eigenes, abschließbares Zimmer, in dem sie auch telefonieren und das Internet nutzen kann, um Kontakt zu ihrer Familie zu halten.


Vermittlung einer Haushalts- und Betreuungskraft

Wenn Sie eine Betreuungskraft beschäftigen möchten, wenden Sie sich an den zuständigen Ansprechpartner in Ihrer Region. Die Koordinatorin des Verbandes vereinbart mit Ihnen ein persönliches Gespräch, in dem Sie individuelle Fragen klären. Sie erhebt Ihren konkreten Unterstützungsbedarf und prüft, ob CariFair geeignet ist, Ihre Anforderungen und Erwartungen zu erfüllen. Auf Grundlage dieses Gesprächs wird eine geeignete Betreuungskraft ausgewählt.